Vorsorge

Ziel der Vorsorge ist es, Erkrankungen der Zähne ("Karies") und des Zahnhalteapparates ("Parodontose") zu verhindern. Wirksame Vorsorge setzt sich aus zwei Bausteinen zusammen:

  1. der optimalen häuslichen Pflege mit den richtigen Techniken und Hilfsmitteln
  2. den unterstützenden Maßnahmen des Zahnarztes und der fortgebildeten Zahnarzthelferin.

Die zahnärztlichen Maßnahmen können zum Beispiel beinhalten:
  1. Information und Demonstration
  2. Professionelle Zahnreinigung mit Politur der Zahnflächen
  3. Fluoridierung zur Härtung der Zahnsubstanz
  4. Versiegelung der Grübchen in den Kauflächen von Backenzähnen

Im Alter von 30 Monaten bis 17 Jahren werden die Vorsorgemaßnahmen in einem bestimmten Umfang von den Krankenkassen bezahlt. Ab dem 18. Geburtstag ist Vorsorge leider Privatsache, aber deswegen nicht weniger wichtig. Über die Kosten beraten wir Sie gern individuell und unverbindlich; Sie werden erstaunt sein, wie günstig Zahngesundheit zu erreichen ist, ganz zu schweigen von dem Ärger und den Folgekosten für aufwendige Reparaturen, die Ihnen erspart bleiben.