Zahnfarbene Füllungen

Das Standardmaterial für Füllungen im Seitenzahngebiet ist nach wie vor Amalgam. Als Alternative zu diesem nicht ganz unumstrittenen Werkstoff können zahnfarbene Füllungen aus speziellen Keramik-Kunststoff-Materialien hergestellt werden. Diese sind kaum von der natürlichen Zahnsubstanz zu unterscheiden und befriedigen höchste ästhetische Anforderungen. Ein kleiner Eigenanteil von ca. 30-50 Euro (je nach Füllungsgröße) ist unvermeidlich, da die gesetzlichen Krankenkassen nur den Preis für die Amalgam-Füllung zahlen und die Mehrkosten vom Patienten zu tragen sind.